Aktuelles

Keikokai in Brüssel am 16./17.Januar 2016

Ono-ha Ittō-ryū Keikojō Deutschland 小野派一刀流 稽古場 ドイツ
Ono-ha Ittō-ryū Keikojō Deutschland       小野派一刀流   稽古場   ドイツ

Die Bedeutung des Namens Ono-ha Ittō-ryū kann übersetzt werden mit "Schule des Einen Schwertes" (Ittō-ryū) der "Ono-Gruppe" (Ono-ha). Die eigentliche Bedeutung jedoch ist weitaus abstrakter und philosophischer, und liegt nicht - wie häufig missverstanden - in der bloßen Verwendung eines Schwertes oder der Entscheidung des Kampfes durch einen Schwertstreich.


Im Denken des alten Japan existierte das Konzept der Null als erste Zahl im nummerischen System nicht. Die erste Zahl war die Eins. Daher begann alles mit Eins und endete auch mit Eins bzw. kehrte zu Eins zurück. Deshalb konnte alles, was mit Eins begann, sich auf verschiedenste Weise entfalten. Auch wenn es die unterschiedlichsten Formen gab, hatte alles seinen Ursprung in Eins und kehrte auch dorthin zurück. Itō Ittōsai entwickelte dieses Konzept nach vielen Jahren der Schulung und nannte seine Stilrichtung dementsprechend "Schule des Einen Schwertes".


Eins in der Ittō-ryū bezieht sich auf die grundlegende Technik der Schule, den kiri-otoshi. Jeder Schüler der Ono-ha Ittō-ryū beginnt sein Training mit kiri-otoshi und kehrt im Verlauf des Trainings wieder dorthin zurück. Auf abstraktere Weise betrachtet, wird der Anfang des Trainingsweges so auch zum Endpunkt desselben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andre Otome